Jahreshauptversammlung 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Mitgliederversammlung 2020 erst am 17. Oktober im Markushaus statt.
Die 1. Vorsitzende Ursula Röper begrüßte die Vereinsmitglieder und Gäste und gab in ihrem Jahresbericht einen Überblick über die Aktivitäten 2019 und 2020. Hier ein Auszug zu den Aktivitäten der beiden Jahre:

2019
  • Im Mai 2019 fand das SüdstadtFrühstück am Eddy Haus mit der Band „Rorzucker“ statt.
    Einige Tage später stellte sich der Stadtteilverein im Rahmen des Tag des Städtebaus auf dem Gelände des zukünftigen Parks in einem “Parkhäuschen” in Form einer grüne Oase vor und beteiligte sich an dem Sportangebot.
  • Im Juli 2019 fand das SüdstadtFest statt. Auch in diesem Jahr ging der Stadtteilverein eine Partnerschaft mit dem Festausschuss der Kirchen ein: er gestaltete am Samstagabend in Kooperation mit der Wohngruppe Hagebutze das Bühnenprogramm. Abends trat die Musikgruppe „Revelling Crooks“ auf, die für eine tolle Stimmung auf der gesperrten Rheinstraße sorgte.
    Sonntags war er mit einem Infostand auf dem Straßenfest vertreten. Außerdem organisierte er eine Fahrradcodieraktion und einen kostenlosen Radcheck.
  • Zum letzten Mal wurde in der Stadtwerke Kantine zusammen mit dem Stadtteilverein Weststadt der Seniorenherbst ausgerichtet
  • Zum 1. Mal führte der Stadtteilverein Heidelberg Südstadt den St. Martinsumzug in Eigenregie mit Unterstützung des Südstadtbüros durch
  • Während der Weihnachtszeit organisierte das Südstadtbüro einen lebendiger Adventskalender. Der Stadtteilverein beteiligte sich beim „Chapel Glühen“, „Singen am Eselsgrund“, und einem Glühweinstand bei Familie Feuerstein
2020
  • Das Jahr 2020 wird von der Corona-Pandemie geprägt, daher mussten geplante Veranstaltungen abgesagt werden
  • Im Rahmen der Aktion „Rohrbach und Südstadt hält zusammen“ gab es zahlreiche angebotene Nachbarschaftshilfen,
  • Der Stammtisch fand diesen Sommer in der Gaststätte „Kirchheimer Loch“ statt; im Winter wird Corona-bedingt pausiert
  • Am 16. 10. fand das „Wir im Süden“ Kabarett in Zusammenarbeit mit den Stadtteilvereinen Rohrbach und Kirchheim statt
  • Die Konversionsbegleitung des Stadtteilvereins nähert sich dem Ende, die Bebauungspläne sind vom Gemeinderat beschlossen, daher hat sich der Arbeitskreis „Konversion“ in „Arbeitskreis Stadtteilentwicklung und Konversion“ umbenannt
  • Es gründete sich die „Solarinitiative Südstadt“: der Augenmerk richtet sich zur Zeit auf die Neubauten MTV Nord-Ost im Austausch mit den Stadtwerken und MTV Bauen und Wohnen.
  • In enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksbeirat Südstadt wird sich Verkehrsthemen zu  der westlichen Rheinstraße und Sickingenstraße gewidmet
  • Der Stadtteilverein tritt für den Erhalt der alten Bäume entlang der Römerstraße auf dem Gebiet MTV Nord-Ost und West ein: 1/3 des alten Bestandes fehlt bereits auf der östlichen Seite.
  • Chapel e.V.: Unser Dank gehört Frau Ebert, die den Stadtteilverein vier Jahre vertrat. Nun wird sie von Frau Herbert abgelöst.
    Der Umbau nähert sich dem Ende. Das Bürgerzentrum kann voraussichtlich im kommenden Frühjahr bezogen werden.

Für zwei Jahre wurde der Erweiterte Vorstand gewählt. Er besteht nun aus:

  • Heike Stemler
  • Eva-Maria Eberle
  • Heidi Hartung
  • Reinhard Henkel
  • Monika Herbert
  • Kathrin Herbstrieth
  • Karl Kraus
  • Christina Larenz

Frau Röper bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

Anette Sandmann, Schriftführerin